Das Aufpeppen einer E-Mail ist im Handumdrehen erledigt

Spices at the bazaar

Hören Sie Brendas Geschichte

Die deutsche Sprache hat eine besondere Art von Dialekt namens Beamtendeutsch, wörtlich „Bürokratendeutsch“. Wikipedia definiert es am besten: „Bürokratenisch … ist eine Sprache, die offiziell klingt … gekennzeichnet durch eine Vorliebe für wortreiche, lange Sätze; komplexe Wörter, Codewörter oder Schlagworte über einfache, traditionelle Wörter; Unbestimmtheit statt Direktheit; und Passiv über Aktiv.

Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, dass diese Sprache nur dazu dient, Menschen zu verwirren.

Das ist bedauerlich Beamtendeutsch ist die Sprache offizieller Dokumente und damit die erste Variante des Deutschen, mit der Ausländer in Berührung kommen. Passenderweise muss man eine Pilgerfahrt machen – meist mehrere davon, wie bei dem Gang zum Baumarkt, aus dem immer drei werden – zum Kreisverwaltungsreferat, eine Institution, die wahrscheinlich nur einen so langen Namen erhalten hat, um Ausländer abzuschrecken. Dies ist die Stadtverwaltung in München, bei der alle Ausländer ihre Aufenthaltserlaubnis und andere Dokumente abholen müssen.

Im Laufe der Jahre habe ich mich an diesen regionalen Dialekt gewöhnt, in dem „Regionen“ als das Innere staatlicher Institutionen definiert werden. Ich habe gelernt, die umständlichen Ausdrücke, die übermäßige Wortwahl und den veralteten Wortschatz zu entschlüsseln.

Ich habe kürzlich eine E-Mail erhalten, in der mir mitgeteilt wurde, dass meine Deutschlandticket, Meine monatliche Bahnkarte wird nächsten Monat erneuert. Da mein Laptop-Browser auf Englisch ist, erhalte ich automatisch die englische Version. Und was entdecke ich?

Beamtendeutsch dringt jetzt in englische Übersetzungen ein.

Ich werde der Stadt München im Zweifelsfall vertrauen und davon ausgehen, dass die Übersetzungen von einem englischen Muttersprachler durchgeführt werden (und da bin ich großzügig). Wer auch immer das ist, ich möchte, dass Sie die Augen schließen und sich an die Worte Ihrer Englischlehrerin aus der achten Klasse erinnern, als sie Ihre Aufsätze benotete: Vereinfachen Sie, seien Sie klar und eliminieren Sie unnötige Wörter.

Wir sind nicht Goethe, Thomas Mann oder gar Stefan Zweig. Der Auftrag im Englischen besteht darin, nicht übermäßig ausführlich zu sein und das zu verwenden, was die Deutschen „Boxed-Sätze“ nennen (Schachtelsätze, wo sie Satzkästen aneinanderreihen und man herausfinden muss, in welcher Reihenfolge sie stehen und was sich darin befindet, ähnlich wie bei einer russischen Puppe). Auf Englisch sollten wir so klar wie möglich sein.

Ich werde eine Zeitreise unternehmen und in die Rolle von Miss Napalo schlüpfen. Mein Englischlehrerin der achten Klasse, und hol meinen virtuellen Rotstift hervor. Lasst uns die Ärmel hochkrempeln und sehen, wie wir meinen Text verbessern können Deutschlandticket Email.

Es beginnt so:

Liebe Brenda Arnold,

Sie erhalten aufgrund Ihres Deutschlandtickets ein neues Ticket.

Mir gefällt die Tatsache, dass sie gegangen sind Deutschlandticket im Original. Was das bedeutet, dürfte selbst jemandem klar sein, der erst gestern in Deutschland angekommen ist. Zumindest sollten wir alle den Namen des Landes kennen, in dem wir uns befinden. Ich denke nicht, dass das zu viel verlangt ist.

Aber was hat es hier mit dem Wort „weil“ auf sich? Sie meinen eigentlich „weil Sie ein Abonnement haben“. Ich weiß bereits, dass ich ein Abonnement habe. Ich muss nicht daran erinnert werden. Es ist nicht so, dass sie mir sagen, ich solle mich einer Darmspiegelung unterziehen, die nur alle fünf Jahre stattfindet, wobei man daran erinnert werden muss, dass man überhaupt jemals eine hatte.

Das Ticket wird jeden Monat erneuert, um Himmels willen. Wir können also auf die „weil“-Klausel verzichten.

Und wie wäre es, den Text ein wenig aufzupeppen? Wir sind uns alle einig, dass dies eine langweilige E-Mail ist, aber genau wie bei Kartoffelpüree können sie mit etwas Würze immer noch einigermaßen lecker sein, auch wenn es nur Kartoffeln sind. Etwas Butter, Salz und warum nicht Knoblauch und vielleicht sogar etwas Meerrettich? Sie werden überrascht sein, was diese Aromen bewirken.

Nach dieser Überarbeitung lautet unser neuer verbesserter Satz wie folgt:

Ihr neues Deutschland-Ticket ist unterwegs!

Yay! Das gibt einem das Gefühl, dass etwas wirklich Lustiges geliefert wird, etwa wenn man aus dem Fenster schaut, den DHL-Lieferwagen sieht und hofft, dass er vielleicht das Buch mitbringt, das man bestellt hat.

Der nächste Satz klingt zunächst so, als würden sie mir mitteilen, dass ich einen Strafzettel bekommen habe:

Wir möchten Sie darüber informieren, dass gerade das Deutschlandticket für den Folgemonat ausgestellt wurde. Das neue Ticket finden Sie im Ticketshop-Bereich Ihrer App.

Warum so viele Wörter? "Wir würden Sie gerne informieren…"

Und diese beiden Sätze könnten kombiniert werden.

Hier ist mein Vorschlag:

Das Ticket für den nächsten Monat wurde ausgestellt und ist im Ticketshop Ihrer App zu finden.

Jetzt kommt der Teil, der mich am meisten nervt. Sie verwandelten eine einfache Transaktion, bei der 49 € von meinem Konto abgebucht wurden, in etwas, das wie eine Anzahlung für ein Haus in Beverly Hills klingt:

Die Abbuchung für den Folgemonat wurde gerade veranlasst. Wir belasten innerhalb der nächsten fünf Bankarbeitstage automatisch das Zahlungsmittel, mit dem Sie das Deutschlandticket erworben haben (Mastercard).

Die „Lastschrift wurde eingeleitet“? Das ist, als würde man sagen: „Die Fahraktivität wurde vom Auto eingeleitet.“ Hä? Das Auto fuhr. Zeitraum. „Debit“ ist ein vollkommen gutes Verb. Warum also nicht die Aufgabe übernehmen lassen, für die es geschaffen wurde, und einfach „Debit“ sagen?

Um das Ganze abzurunden, kommt das Wort „Lastschrift“ gleich im nächsten Satz noch einmal vor. Ich sehe Miss Napalo vor meinem geistigen Auge, wie sie ihren roten Stift hervorholt und dies sanft durchstreicht. So viele Worte für so wenig Taten.

Ich schlage Folgendes vor:

Die Zahlung wird innerhalb der nächsten fünf Werktage automatisch von Ihrer Mastercard abgebucht.

Fertig! Schauen wir uns nun den gesamten verbesserten Text sowie einige Bonus-Marketingtexte an. Ich kann nicht anders, ich bin Amerikaner. Ich musste es tun:

Liebe Brenda Arnold,
Ihr neues Deutschland-Ticket ist unterwegs!
Das Ticket für den nächsten Monat wurde ausgestellt und ist im Ticketshop Ihrer App zu finden.
Die Zahlung wird innerhalb der nächsten fünf Werktage automatisch von Ihrer Mastercard abgebucht.

Vielen Dank, dass Sie die Deutsche Bahn nutzen. Jeder mit der Bahn gefahrene Kilometer spart rund 100 g CO ein2 im Vergleich zum Autofahren und trägt so zu einer saubereren Umwelt bei.

Dein,
Die Deutsche Bahn

Gegen Muttersprachler kann ich nicht viel unternehmen Beamtendeutsch, aber jetzt habe ich meinen Teil dazu beigetragen, die englische Sprache von bürokratischen Eingriffen zu befreien. 

Brenda Arnold

Titelbild: Christophe Schindler, CC0, über Wikimedia Commons

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, könnten Ihnen auch diese gefallen:
Ein Hoch auf Englisch: Prägnant, neutral, auf den Punkt.
Die Königin entpuppt sich als Fußball
KI ist auf dem neuesten Stand, aber noch nicht perfekt

3 Meinungen zu “Spicing up an e-mail is as easy as 1-2-3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEDeutsch